Tipp zum Thema Garten:
Spartipp Garten:

VirtueMart Shopping


Zeige alle Produkte


Erweiterte Suche

VirtueMart Shopping Cart

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Gartenplan - September Drucken

Thema zur Jahreszeit – September

„Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.“

„Septembermorgen“  Eduard Mörike (1804-1875)
 

Im Ziergarten


Gladiolen (Gladiolus)Im September verabschieden wir uns von den leuchtenden Sommerblumen die im Garten immer größere Lücken hinterlassen. An ihre Stelle treten  Herbstblüher mit ihren kräftigen Farben. Sie entschädigen uns mit ihrem Herbstleuchten für den Verlust. Es blüht zum Beispiel die Chrysantheme (Chrysanthenum Indicum), im Volksmund Gold-Blume, von ihr gibt es 30 Arten, Gladiolen (Gladiolus) gehört zu der Familie der Schwertlilien,  Herbstastern (Aster novae-angliae, Aster novi-belgii) es gibt verschiedenen Arten und Farben, sie blühen bis November und die wunderschöne Herbstanemone, die für ihre Ausdauer geliebt wird.

Ausbringen der Blumenzwiebeln mit Frühlingsblumen: Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Schneeglöckchen, Winterlinge, Krokusse und Blausternchen in den Boden setzen. Setzen sie sie an den Rand von Sträuchern oder einfach auf die Wiese zwischen die Gräser. Kleinzwiebelgewächse werden sich im laufe der Jahre weiter ausbreiten und verschönern ihren Garten als Frühlingsboten.
Für Stauden und Nadelgehölze ist der September der ideale Pflanzmonat.
Die über den Sommer nachgewachsenen Unkräuter bevor sie blühen oder Samen bilden erneut entfernen.
Thujen und Fichten können noch geschnitten werden. Sie sollen sich nach oben verjüngen.
Jetzt Strohblumen und sonstige Trockenblumen ernten und zum Trocknen an einer luftigen Stelle aufhängen.
Wer neuen Rasen säen möchte oder seinen alten auffrischen, sollte damit beginnen. Die Luft ist noch warm genug und bringt die Samen zum keimen, der Regen hält sie feucht.
Bei anhaltender Trockenheit Rasen sprengen.

Im Gemüsegarten

Feldsalat sofort aussäen, wenn er noch im Herbst geerntet werden soll. Im Abstand von 12 cm Reihen anlegen. Gießen bis die Samen aufgehen. Sorten wie „Dunkelgrüner Vollherziger“, „Vit“ und „Gala“ eignen sich zum Überwintern.
Spinat bis 15.09. säen für die Ernte im Frühjahr. Im Herbst davon keine Blätter schneiden.
Gründüngung auf freigewordene Beete austragen. Damit verbessern Sie den Nährstoffgehalt in der Erde. Mischungen gibt es im Handel. Online Bestellung bei Bio-Anbietern im Internet. Schauen Sie bei ETHIKKOOPERATION in der Rubrik „Garten“ Unterrubrik „Blumen, Kräuter, Saatgut“.
Gewürzkräuter und auch manche Stauden können nach einigen Jahren -  um sie zu erneuern und zu vermehren -  geteilt werden. Dies gilt bei Kräutern besonders für die Sorten: Schnittlauch, Bergbohnenkraut, Liebstöckel.
Knoblauchzehen Ende September im Abstand von 15 x 20 cm in die Erde stecken. Der Boden sollte reich an Humus sein und nicht zu nass.
Wer Rosenkohl ernten möchte kann  Mitte September die Röschenbildung fördern, indem er die Endknospen der Pflanze ausbricht.
Alle Kohlarten, sowie Porree, Sellerie und Möhren wegen verstärkter Wachstumsphase Wasser zuführen.


Im Obstgarten

Erdbeeren bilden jetzt für das kommende Jahr ihre Blütenanlagen aus. Deshalb die Pflanze von September bis Oktober gut versorgen und auch öfter gießen, damit die nächste Ernte reichlich ausfällt.
Bei der Obsternte reifen die Herbstsorten. Die Apfelsorten „James Grieve“, „Geheimrat Oldenburg“, aber auch „Cox Orange“, ebenso die Birnen „Williams Christ“, „Bisc’s Flaschenbirnen“ und die Sorte „Gute Luise“. Bitte die Früchte vorsichtig ernten, damit sie lagerfähig sind. Die Frucht durch leichtes Drehen lösen, nicht reißen.
Auch die Zwetschen, Pflaumen, Renekolden und Mirabellen sind erntefähig und fallen schon von den Bäumen.
Haselnüsse fallen schon Anfang und Walnüssen Ende des Monats vom Baum. Dann öffnen sich bei Walnüssen auch die grünen Schalen und die Nuss ist leicht zu entnehmen.
Für die Obstbäume ist der Herbst auch die beste Pflanzzeit.

 

Interessantes

Immobilie für ausgewählte ökologische Zwecke

Ausgewählte Immobilien
für ökologische Zwecke

Veranstaltungskalender